<<< Zurück


VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Das Unternehmen wird seinen Kunden, gegenüber denen es Leistungen erbringt („Kunden“), Informationen zur Verfügung stellen, die sich auf identifizierte oder identifizierbare natürliche Personen beziehen („personenbezogene Daten“). Hinsichtlich solcher personenbezogener Daten gelten sowohl das Unternehmen als auch der Kunde als Datenverantwortliche. Hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) oder anderer Rechtsvorschriften betreffend die Erhebung, Verwendung, Offenlegung oder Sicherheit personenbezogener Daten („Datenschutzbestimmungen“) treffen den Kunden die in diesem Abschnitt vorgesehenen Pflichten.

Der Kunde hat personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln.

Personenbezogene Daten dürfen ausschließlich in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten dürfen durch den Kunden ausschließlich gemäß den Verpflichtungen eines Datenverantwortlichen im Sinne der DS-GVO und anderer Datenschutzbestimmungen verarbeitet werden. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten durch ihn selbst oder durch Dritte in seinem Namen auf einer wirksamen und rechtmäßigen Grundlage durchgeführt wird und dass er über alle nach der DS-GVO und anderen Datenschutzbestimmungen für ihre Verarbeitung erforderlichen Einwilligungen oder Befugnisse verfügt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass er dazu berechtigt ist, auf die betreffenden personenbezogenen Daten zuzugreifen und sie in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung und allen Datenschutzbestimmungen rechtmäßig zu nutzen, zu verarbeiten und zu übermitteln.Sofern der Kunde Sub-Auftragsverarbeiter beauftragt, hat er mit diesen schriftliche Verträge über die Einhaltung aller Verpflichtungen auf Grund von Datenschutzbestimmungen zu schließen. Der Kunde darf nur solche Sub-Auftragsverarbeiter beauftragen, die dazu in der Lage sind, personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen, insbesondere der DS-GVO, zu verarbeiten. Der Kunde haftet in dem Umfang für die Handlungen und Unterlassungen seiner Sub-Auftragsverarbeiter, in dem er haften würde, wenn er die Verarbeitung selbst durchführen würde.

Sofern der Kunde von einer unbefugten Verarbeitung Kenntnis erlangt, hat er diese zu beenden und zu beseitigen.

In Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen hat der Kunde allen Anfragen von betroffenen Personen nachzukommen, die die Ausübung ihrer Rechte aus der DS-GVO oder anderen Datenschutzbestimmungen betreffen, insbesondere Rechte, auf personenbezogene Daten zuzugreifen,sie zu berichtigen, zu ergänzen, zu sperren, einzuschränken oder zu löschen. Erhält der Kunde eine Anfrage von einer betroffenen Person, die die Ausübung ihrer Rechte aus der DS-GVO oder anderen Datenschutzbestimmungen betrifft, insbesondere Rechte, auf personenbezogene Daten zuzugreifen, sie zu berichtigen, zu ergänzen, zu sperren, einzuschränken oder zu löschen, und könnte diese Anfrage sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Unternehmen auswirken, so hat er das Unternehmen - sofern rechtlich zulässig - unverzüglich zu informieren. Der Kunde hat die Anfrage der betroffenen Person vollständig zu bearbeiten, es sei denn, er ist hierfür auf die Unterstützung des Unternehmens angewiesen. In einem solchen Fall hat der Kunde das Unternehmen in wirtschaftlich angemessenem Umfang bei der Bearbeitung der Anfrage der betroffenen Person zu unterstützen.

Der Kunde hat sicherzustellen, dass die für ihn tätigen Personen, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten befasst sind, Kenntnis von der Vertraulichkeit dieser Daten haben, angemessen über ihre Pflichten aufgeklärt worden sind und (vertraglich oder gesetzlich) in angemessenem Umfang zur Vertraulichkeit verpflichtet sind. Der Kunde hat in wirtschaftlich angemessenem Umfang geeignete Schritte zu unternehmen, um die Verlässlichkeit der für ihn tätigen Personen, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten befasst sind, sicherzustellen.

Der Kunde hat administrative, physische und technische Schutzmaßnahmen einzuführen und beizubehalten, um den Schutz der Sicherheit, Vertraulichkeit und Unversehrtheit personenbezogener Daten in Übereinstimmung mit der DS-GVO und anderen Datenschutzbestimmungen sicherzustellen. Die Schutzmaßnahmen des Kunden müssen geeignet sein, personenbezogene Daten gegen unbeabsichtigte(n) oder unrechtmäßige(n) Zerstörung, Verlust, Veränderung, unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugriff zu schützen. Der Kunde hat die Einhaltung seiner Schutzmaßnahmen regelmäßig zu überprüfen. Er darf nichts unternehmen, das die Sicherheit des Unternehmens oder seiner Leistungen beeinträchtigt.

Abhängig von der Art der Verarbeitung und den Informationen, über die der Kunde verfügt, hat der Kunde das Unternehmen in erforderlichem und angemessenem Umfang bei der Erfüllung der Verpflichtungen des Unternehmens gemäß Art. 32 – 36 DS-GVO zu unterstützen, insbesondere hinsichtlich der Sicherheit der Verarbeitung, der Beurteilung datenschutzrechtlicher Fragen und der Abstimmung mit den Überwachungsbehörden.

Sofern eine Überwachungsbehörde Untersuchungen beim Kunden durchführt oder Kontroll- oder Überwachungsmaßnahmen nach der DS-GVO oder anderen Datenschutzbestimmungen ergreift, hat der Kunde das Unternehmen unverzüglich zu informieren. Dasselbe gilt, sofern eine zuständige Behörde auf der Grundlage der DS-GVO oder anderer Datenschutzbestimmungen ein Ermittlungsverfahren gegen den Kunden einleitet.

Sofern der Kunde personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt, hat er den einschlägigen Anforderungen der DS-GVO und anderer Datenschutzbestimmungen zu genügen. In einem solchen Fall ist er dazu verpflichtet, Informationen über die geeigneten und angemessenen Schutzmaßnahmen, die in Übereinstimmung mit der DS-GVO oder anderen Datenschutzbestimmungen vorgenommen worden sind, zu veröffentlichen oder offenzulegen, um die betroffene Person zu informieren. Der Kunde hat Verfahren und Maßnahmen für Sicherheitszwischenfälle einzuführen und beizubehalten. Er hat das Unternehmen – sofern rechtlich zulässig – über jede(n) ihm zur Kenntnis gelangte(n) gegenwärtige(n) oder wahrscheinliche(n) unbeabsichtigte(n) oder unbefugte(n) Zerstörung, Verlust, Veränderung, unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugriff auf personenbezogene Daten, die durch ihn oder seine Sub-Auftragsverarbeiter verarbeitet werden („Sicherheitsverletzung“), unverzüglich, jedenfalls aber innerhalb von 24 Stunden, zu informieren. Der Kunde hat angemessene Anstrengungen zu unternehmen, um den Grund für die Sicherheitsverletzung zu identifizieren und zu beseitigen. Der Kunde ist dafür verantwortlich, die zuständige Überwachungsbehörde und die betroffene Person über die Sicherheitsverletzung zu informieren und hat alle damit verbundenen Kosten zu tragen.

EINKÄUFE

Soweit Produkte oder Dienstleistungen auf der Website bereitgestellt werden und Sie die auf der Website beschriebenen Produkte und Dienstleitungen lizenzieren oder erwerben wollen, können Sie von uns oder dem entsprechenden Anbieter oder Dienstleister aufgefordert werden, bestimmte Informationen wie beispielsweise Kreditkartendaten oder andere Informationen anzugeben. Sofern Sie uns solche Informationen übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle solchen Informationen von dem Unternehmen gemäß den Bestimmungen in unserer Datenschutzerklärung behandelt werden. Sie erklären, dass alle Informationen, die Sie uns oder einem solchen Anbieter oder Dienstleister vorlegen, genau, vollständig und aktuell sind. Sie verpflichten sich, alle Kosten, die Ihnen oder anderen Benutzern Ihres Kontos, Ihrer Kreditkarte oder anderer Zahlungsmechanismen entstehen, zu den Preisen zu zahlen, die zum Zeitpunkt der Entstehung solcher Kosten gültig sind. Sie sind zudem verantwortlich für die Bezahlung aller anwendbaren Steuern im Zusammenhang mit Ihren Einkäufen. Darüber hinaus stimmen Sie zu, die Geschäftsbedingungen in jeglichen Einzelvereinbarungen (soweit vorhanden) zu überprüfen und zu erfüllen, welche Sie mit dem Anbieter und/oder dem Dienstleister im Zusammenhang mit der Lizenzierung oder dem Kauf jeglicher Produkte oder Dienstleistungen schließen.

EINREICHUNGEN

Da wir Stellenbörsen hosten, ein Technologiebranchenverzeichnis anbieten, Anzeigen einstellen, Veranstaltungen in der Technologiebranche einstellen und andere Foren auf der Website und an anderen Orten hosten und daher die uns von Ihnen bereitgestellten Materialien weiterreichen, benötigen wir bestimmte Rechte an diesen Materialien. Durch das Zusenden oder Übertragen von Ressourcen, Informationen, Ideen, Notizen, Konzepten, Warenzeichen, Dienstleistungszeichen oder anderen Materialien (wie z.B. Stellenausschreibungen) (zusammen als „Inhalt“ bezeichnet) an uns oder Einstellen solcher Inhalte in einem bestimmten Bereich der Website gewähren Sie uns daher ein weltweites, nicht-exklusives, unterlizenzierbares (über mehrere Ebenen), übertragbares, lizenzgebührenfreies, dauerhaftes und unwiderrufliches Recht, solche Inhalte in verschiedenen heute bekannten oder künftig entwickelten Medien zu verlinken, zu reproduzieren, zu verteilen (über mehrere Ebenen), anzupassen, abgeleitete Versionen davon zu erstellen, öffentlich zu präsentieren und darzustellen, auf digitale Weise zu präsentieren oder auf andere Weise zu verwenden. Sie erteilen dem Unternehmen hiermit die Genehmigung, Ihr Logo, Ihre Warenzeichen und Ihren Firmennamen auf der Website und in der Presse sowie in anderen Veröffentlichungen oder Dokumenten darzustellen. Darüber hinaus bestätigen Sie mit der Einreichung von Inhalten an das Unternehmen, dass Sie befugt sind, dem Unternehmen solche Rechte zu gewähren. BITTE BEACHTEN SIE, DASS SÄMTLICHE URHEBERRECHTE, MARKENRECHTE UND DIENSTLEISTUNGSMARKENRECHTE IN BEZUG AUF DIE VON IHNEN EINGEREICHTEN INHALTE IHR EIGENTUM BLEIBEN.

Die Inhalte werden von dem Unternehmen nicht gebilligt, und das Unternehmen übernimmt keine Gewährleistung bezüglich des Wahrheitsgehalts oder der Verlässlichkeit der Inhalte. Das Unternehmen behält sich vor, nach Abwägung der legitimen Interessen des betreffenden Benutzers jegliche Inhalte ganz oder teilweise von der Website zu entfernen. Die Kommunikation zwischen dem Unternehmen und den Benutzern der Website ist nicht vertraulich.

REGISTRIERUNG; NUTZUNG SICHERER BEREICHE UND PASSWÖRTER

Einige Bereiche der Website erfordern gegebenenfalls, dass Sie sich bei uns registrieren. Sofern Sie sich registrieren, sind Sie verpflichtet, (a) genaue, aktuelle und vollständige Informationen über sich entsprechend den Anweisungen auf unserem Registrierungsformular bereitzustellen (einschließlich Ihre E-Mail-Adresse) und (b) Ihre Informationen zu pflegen und auf dem aktuellen Stand zu halten (einschließlich Ihre E-Mail-Adresse), so dass sie stets genau, aktuell und vollständig sind. Sollte irgendwelche von Ihnen bereitgestellten Informationen falsch, ungenau, nicht aktuell oder unvollständig sein, sind wir berechtigt, diese Vereinbarung mit Ihnen über Ihre Nutzung der Website zu kündigen. Als Teil des Registrierungsprozesses wird als Benutzername Ihre E-Mail-Adresse verwendet und Sie werden aufgefordert, ein Passwort auszuwählen. Wir können Ihnen die Verwendung eines Benutzernamens verweigern, der nach unserem alleinigen Ermessen auf eine andere Person verweist, gegebenenfalls illegal ist, durch Warenzeichen oder andere gewerbliche Schutzrechte geschützt ist, vulgär oder auf andere Weise beleidigend ist oder zu Verwechselungen führen kann. Sie sind verantwortlich für die Geheimhaltung und Verwendung Ihres Passworts und sind verpflichtet, Ihre Nutzung von oder den Zugang zu der Website nicht an irgendeinen Dritten weiterzugeben, zu übertragen oder weiterzuverkaufen. Wenn mehrere Personen ein bestimmtes Passwort eines registrierten Benutzers verwenden wollen, muss der betreffende registrierte Benutzer die schriftliche Genehmigung des Unternehmens einholen, wobei das Unternehmen nicht verpflichtet die Genehmigung zu erteilen. Wenn Sie auf Stellensuche sind und Anlass zu der Vermutung haben, dass Ihr Account bei uns nicht mehr sicher ist, müssen Sie Ihr Passwort unverzüglich ändern, indem Sie auf die „Passwort vergessen“-Registerkarte auf der Login-Seite der Website klicken und uns unverzüglich per E-Mail an kontakt@dice.com über das Problem informieren. Wenn Sie ein Kunde sind und Anlass zu der Vermutung haben, dass Ihr Account bei uns nicht mehr sicher ist, müssen Sie sich unverzüglich mit dem Kunden-Support per E-Mail an kontakt@dice.com in Verbindung setzen. SIE MÜSSEN IHREN BENUTZERNAMEN UND IHR PASSWORT GEHEIM HALTEN, UND SIE SIND VERANTWORTLICH FÜR ALLE UND JEGLICHE AKTIVITÄTEN, DIE ÜBER IHREN ACCOUNT GETÄTIGT WERDEN, SOWEIT SIE DAFÜR HAFTBAR GEMACHT WERDEN KÖNNEN.

ANSPRÜCHE AUS URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN

Wenn Sie in gutem Glauben Anlass zu der Vermutung haben, dass von uns gehostete Materialien Ihr Urheberrecht verletzen, können Sie (oder Ihr Vertreter) eine Mitteilung senden und auffordern, dass das betreffende Material entfernt oder der Zugang dazu blockiert wird. Eine solche Mitteilung muss die folgenden Angaben enthalten: (a) eine physische oder elektronische Signatur einer Person, die befugt ist, im Namen des Eigentümers eines exklusiven Rechts, das mutmaßlich verletzt wird, zu handeln; (b) Identifizierung des urheberrechtlich geschützten Werkes, das vermeintlich verletzt wurde (oder, wenn mehrere urheberrechtlich geschützte Werke, die sich auf der Website befinden, Gegenstand einer einzelnen Benachrichtigung sind, eine repräsentative Liste solcher Werke); (c) Identifizierung der Materialien, die vorgeblich eine Urheberrechtsverletzung darstellen, oder der Gegenstand der urheberrechtsverletzenden Aktivität, sowie ausreichende Informationen, so dass wir das entsprechende Material auf der Website lokalisieren können; (d) Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse (soweit verfügbar) der Beschwerde führenden Partei; (e) eine Erklärung, dass die Beschwerde führende Partei in gutem Glauben Grund zu der Annahme hat, dass die Verwendung des Materials in der beanstandeten Weise von dem Urheberrechtsinhaber, seinem Vertreter oder qua Gesetz nicht genehmigt wurde bzw. nicht zulässig ist; und (f) eine Erklärung, dass die Angaben in der Mitteilung korrekt sind und, unter der Strafandrohung für Meineid, dass die Beschwerde führende Partei befugt ist, im Namen des Eigentümers des vermeintlich verletzten exklusiven Rechts zu handeln. Wenn Sie in gutem Glauben der Meinung sind, dass Ihnen zu Unrecht eine Urheberrechtsverletzung vorgeworfen wird, können Sie uns eine Gegendarstellung zusenden. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihren Rechtsberater konsultieren, bevor Sie eine Mitteilung oder Gegendarstellung einreichen. Bitte beachten Sie zudem, dass im Rahmen der anwendbaren Urheberrechtsgesetze Strafgelder für falsche Ansprüche verhängt werden können.

SONSTIGE BESTIMMUNGEN

Diese Vereinbarung und ihre Auslegung unterliegen deutschem Recht. Soweit eine Vertragspartei kein Kunde ist, vereinbaren die Vertragsparteienhiermit, dass ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung, der Website oder jeglicher mit der Website verbundenen Services Frankfurt am Main, Deutschland ist,. Sollte einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung nicht durchsetzbar sein, bleiben die Gültigkeit und Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Unterlässt eine Partei, die strikte Einhaltung einzelner Geschäftsbedingungen dieser Vereinbarung einzufordern, gilt dies nicht als Verzicht auf oder die Aufgabe jeglicher ähnlichen Rechte oder Befugnisse zu einem späteren Zeitpunkt.

Diese Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung der Parteien in Bezug auf den Vereinbarungsgegenstand dar. Mündliche Zusicherungen durch uns vor dem Abschluss dieser Vereinbarung sind nicht rechtlich bindend, und solche mündlichen Zusicherungen der vertragschließenden Parteien werden durch die schriftliche Vereinbarung ersetzt, es sei denn, die Parteien ausdrücklich vereinbaren, dass die jeweiligen Zusicherungen weiterhin eine rechtlich bindende Wirkung haben sollen. Diese Vereinbarung kann von Ihnen ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht abgetreten, übertragen oder unterlizenziert werden. Alle Überschriften, Beschriftungen oder Abschnittstitel in dieser Vereinbarung dienen lediglich der Lesefreundlichkeit und stellen in keinem Fall eine Definition oder Erläuterung eines Abschnitts oder einer Bestimmung dieser Vereinbarung dar. Das Unternehmen behält sich vor, die Nutzung der Website durch einen Benutzer nach eigenem Ermessen und nach Abwägung der legitimen Interessen des betreffenden Benutzers jederzeit zu beenden.