Ist die IT-Branche eine Männerwelt?

Veröffentlicht am 29/04/2010

Immer wieder werden die selben Fragen gestellt: sind die Karrierechanchen für Frauen und Männer gleich?, oder werden Männer bevorzugt, wenn es um Beförderung geht?

Das Dice eine Umfrage erstellt um die Antworten auf diese Fragen zu finden und um das Stimmungsbild in Deutschland, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden zu vergleichen.

Gemischte Teams werden bevorzugt

Unsere Umfrage, unter 103 Teilnehmern, ergab, dass knapp 83 Prozent der deutschen IT-Spezialisten es wichtig finden ,in Teams zu arbeiten, die aus Männern und Frauen bestehen. Auch im Rest der befragten Länder empfindet die Mehrheit der Befragten gemischte IT-Teams positiv.

Trotzdem hat die Mehrheit der Teilnehmer angegeben, dass in Ihrer IT-Abteilung nur 1-3 Frauen arbeiten (35 Prozent in der Niederlande, 32 Prozent in Belgium und 38 Prozent in Deutschland und Großbritannien). Bei der Frage, wie groß die ganze IT-Abteilung ist, haben über 50% angegeben, dass Ihre IT-Abteilung mehr als 20 Beschäftigte hat.

Karrierechancen

In Bezug auf Karrierechancen und Gehalt gaben 56 Prozent der Befragten in Deutschland an, dass Frauen seltener befördert werden und 52 Prozent, dass sie nicht dasselbe verdienen, wie ihre männliche Kollegen. Haben sie den Chefsessel jedoch erfolgreich erobert, müssen sie sich keine Sorgen um ihre Akzeptanz machen: 99 Prozent der Befragten respektieren einen Vorgesetzten genauso wie eine Vorgesetzte.

Die Beförderungschancen von Frauen werden im Ausland jedoch etwas positiver beurteilt als in Deutschland: In Großbritannien sind nur 49 Prozent, in Belgien 46 und in den Niederlanden 43 Prozent der Befragten der Meinung, dass Frauen schlechtere Chancen haben (Deutschland: 56 Prozent). In diesen Ländern stimmen auch mehr Teilnehmer als in Deutschland der Aussage zu, dass Frauen und Männer gleich viel verdienen.

Gefragt sein werden vor allem Berater, Analysten, Projektleiter und Softwareentwickler. Healey kommentiert: “Wir erwarten kein großes Wachstum der IT-Budgets im Vergleich zu 2009,aber wir gehen davon aus, dass viele It-Projekte gestartet werden. Das erklärt das zunehmende Stellenangebot für Projektleiter und Berater..“

Fazit

Das Ergebnis der Umfrage ist nicht überraschend. Es gibt eine hohe Akzeptanz des weiblichen Geschlechts in IT-Berufen. Aber in der Praxis gilt sowohl für die Bezahlung wie auch vor allem für die Karrierechancen, dass Frauen noch keineswegs zu ihren männlichen Kollegen aufgeschlossen haben. Ungeachtet Ihres Geschlechts, Arbeitsbedingungen sind ein wichtiger Punkt. Sollten Sie damit unzufrieden sein, suchen Sie hier nach neuen IT-Stellen.

Copyright Dice ©

Quelle: de.dice.com




Share/Save/Bookmark

 




 

Bekijk ook: