Wie die REWE Systems die Retail-Welt verändert… und Sie dabei sein können!

In unseren Supermärkten tut sich eine Menge, und IT spielt eine entscheidende Rolle dabei. Andreas Bukalski, IT-Consultant bei der REWE Systems, verrät uns, was da im digitalen Zeitalter gerade passiert, und wie Sie die Zukunft des Handels mitgestalten können.

Wo und wie verändert die REWE Systems die Welt des Handels, Herr Bukalski?

Die Frage ist eher: wo nicht (lacht)! Digitale Prozesse revolutionieren gerade in und hinter den Regalen alles. So sind Algorithmen an jeder Stelle der Supply Chain, also an der Wertschöpfungskette von Bestellung über Disposition und Abverkauf, im Einsatz. Ein wichtiger Bereich ist dabei die Erforschung von Daten des Produkt-Flows über Waren im Regal: Ziel ist es, eine immer bessere Prognose zu errechnen. Das geht bis hin zur automatischen Bestellauslösung. Wichtige Tools in dem Bereich liefert uns das Machine Learning. Darunter fallen das sogenannte Clustering oder Predictive Analytics: Alles Methoden, die uns helfen, unsere Kunden genauer einordnen zu können, um ihnen letztendlich besseren Service und Preise zu bieten.

Warum sollte man bei der REWE Systems im Bereich IT anheuern?

Weil man an einer unglaublichen Vielfalt spannender Projekte arbeiten kann. Unsere Struktur ist projektbezogen, so dass wir Spezialisten aus unterschiedlichen Bereichen crossfunktional arbeiten lassen. Bei uns muss keiner tagein, tagaus denselben Job machen! Es gibt einen ständigen Austausch zwischen den Fachbereichen, und wir veranstalten Events wie „Hackathons“, bei denen Teams kreative Zukunftsprojekte entwickeln dürfen. Es ist bei uns auch möglich, den Fachbereich zu wechseln. Wir sind da sehr offen. Außerdem haben wir die beste Kantine von ganz Köln! (lacht).

Nennen Sie uns ein paar Beispiele für spannende Projekte und Bereiche?

Für Technik-Fans: Wie kann man permanent eine optimal laufende Systemlandschaft sicherstellen? Bewerber, die sich für Prozesse der Supply Chain begeistern, erwarten Themen wie den Supermarkt ohne physische Kasse, bessere Kundenansprache durch optimierte Kundenklassifizierung (mittels Sensoren, Fotoerkennung etc.). Alles bald keine Zukunftsmusik mehr!

Muss man bereits Spezialist sein, um bei der REWE Systems anzufangen?
Keineswegs. Bei uns macht jeder bereits beim Einstieg eine steile Lernkurve durch die Teilnahme an Workshops und Schulungen durch. Wir suchen erfahrene Spezialisten genauso wie Berufseinsteiger, bieten eine Fach-, eine Projekt- und eine Führungslaufbahn an. Das gilt nicht nur für den Bereich Big Data, sondern generell für die REWE Systems. Schauen Sie sich mal die Vielfalt in unseren Stellenausschreibungen an!

Welche Voraussetzungen sollte man noch mitbringen?

Die REWE Group-Welt ist äußerst komplex, damit muss man umgehen können. Wichtig ist es, immer neugierig und offen für neue Lösungswege und Technologien zu sein. Wer es clever anstellt, wird nach ein paar Jahren zu einem erfahrenen Allrounder, die heutzutage „Big Data Scientists“ heißen und am Markt hochdotiert sind.

Was sind Bereiche, die Sie gerade ausbauen?
Jeder Big Data-Bereich verändert sich in Lichtgeschwindigkeit. Für unsere Mitarbeiter bleibt es also spannend. Ein Bereich ist das Schnittstellenmanagement unseres digitalen Ökosystems. Unser Online-Lieferservice wächst und liefert uns ständig neue Daten, die es smart und kreativ auszuwerten gilt.

Der beste Grund für eine IT-Karriere bei der REWE Systems – in einem Satz?

Bei uns ist man nicht nur am Puls des digitalen Zeitalters, sondern kann die Zukunft des Handels mitgestalten – das ist ziemlich spannend.

Alles über spannende IT-Jobs bei denetr REWE Systems für Einsteiger und Fachleute gibt es unter www.rewe-systems.com und konkrete Jobangebote unter www.rewe-systems.com/ihre-karrierechancen/jobangebote.

No comments yet.

Leave a Reply