Weiterbildung: Die 5 besten Tipps, um als Entwickler am Ball zu bleiben

Weiterbildung

Im Tech-Bereich ist es unmöglich, alles zu wissen. Wir sind ständig am Lernen, was ziemlich schwierig sein kann, wenn man dazu noch das Familienleben und (oft) einen Vollzeitjob in die Waagschale wirft.

Doch anstatt Ihren Job zu schmeißen und sich nur auf die Weiterbildung zu konzentrieren, schlagen wir eine andere Herangehensweise vor, um eine neue Fähigkeit oder Sprache zu lernen. Wenn es Zeit wird, Ihre Skills auf ein neues Level zu bringen, sollten Sie diese 5 Dinge im Kopf behalten:

1. Halten Sie sich Zeit für die Weiterbildung frei

Sie haben tatsächlich mehr Zeit zur Verfügung, als Ihnen bewusst ist. Es könnte durchaus etwas Fine-Tuning an Ihrem Kalender nötig sein, doch die Chancen stehen gut, dass Sie hier und da ein paar Stunden freimachen können, um das eine oder andere zu lernen.
Dennoch liegt es an Ihnen, diese Zeit fest einzuplanen. Vielleicht sind es zwei volle Stunden jeden Mittwoch oder 30 Minuten pro Wochentag. Oder aber Sie laufen so richtig zu Hochtouren auf, wenn Sie einen vollen Tag am Wochenende lernen.

Tun Sie das, was für Sie am besten funktioniert. Aber stellen Sie sicher, dass Sie sich eine feste Zeitspanne exklusiv für das Lernen freiräumen.

2. Tauchen Sie ein

Es wird Sie nicht großartig weiterbringen, nur über etwas zu lesen. Sich damit zu befassen, dagegen schon!
Eine neue Fähigkeit zu erlernen, kann genauso einfach sein, wie einen Kurs auf Udemy zu finden; oder ebenso kompliziert, wie das Absolvieren eines Udacity Nanodegrees. Je nachdem, was Sie lernen möchten, gibt es auch einige Apps für iOS und Android, die diverse Sprachen und Coding-Prinzipien unterrichten.

Falls Sie eine neue Sprache erlernen wollen, vergessen Sie nicht die Dokumentation. Diese zu lesen, ist sicherlich ziemlich langweilig, aber die Dokumentation erklärt das „Wie“ und das „Warum“ einer Sprache. Dies ist besonders nützlich bei größeren, komplexeren Bibliotheken und Kits.

3. Grau ist alle Theorie…

Was hat es denn überhaupt mit dieser schrillen, neuen JavaScript Library auf sich? Das erfahren Sie gewiss nicht, indem Sie die Github-Einführung lesen – sie selbst in Ihrer IDE auszuprobieren, ist gewiss viel aufschlussreicher.

Wenn Sie etwas Neues lernen, experimentieren Sie damit herum. Ein bisschen „Versuch und Irrtum“ können Ihnen mehr beibringen, als ein Kurs – besonders dann, wenn Sie für sich selbst herumwerkeln. Obendrein schaut keiner zu! Sie können also völlig danebengreifen, ohne dass Ihnen das peinlich sein muss.

Die Kombination aus Lernen und Experimentieren ist optimal! Nehmen Sie das, was Sie heute gelernt haben, und basteln Sie für sich damit rum. So können zum Beispiel Klassen und Arrays oberflächlich sehr simpel erscheinen – wie tief diese aber reichen können, lässt sich nur erahnen. Lernen und experimentieren Sie, und ziehen Sie sich an den eigenen Haaren aus eventuellen Fallgruben wieder raus. Im Nachhinein werden Sie über solche Erfahrungen froh sein!

4. Networking ist ebenfalls ein Skill

Suchen Sie nach Entwickler-Treffen in Ihrer Gegend. Da diese meistens eine bestimmte Sprache oder Technologie thematisieren, stellen Sie sicher, dass Sie zu einem Treffen gehen, das für Sie Sinn macht. Eine simple Twitter-Suche liefert fast immer passende Ergebnisse und Hinweise.

Menschen via Social Media zu finden, die in dem Feld tätig sind, worüber Sie gerade lernen, ist auch eine hervorragende Idee. Wenn relevante Dinge über eine Sprache oder ein Framework gepostet werden, das Sie interessiert, kann das durchaus vorteilhaft sein. Ganz besonders hilfreich ist es, wenn Ihre Kollegen zum Austausch bereit sind. Sie können hin und wieder Fragen stellen und Einsichten von einem Pseudo-Mentor bekommen.

(Genau wie bei der Job-Suche, kann Networking das Lernen um ein Vielfaches erleichtern.)

5. Bleiben Sie offen

Vielleicht erfordert ein neues Arbeitsprojekt, dass Sie nach einer spezifischen Wissensbasis suchen. Doch anstatt sich auf die Lösungen eines bestimmten Problems zu versteifen, versuchen Sie zunächst, es aufzufächern. Es kann nämlich durchaus sein, dass es andere Lösungswege gibt, die sich mit Ihren bestehenden Fähigkeiten überlappen.

Falls Sie eine komplett neue Fähigkeit erlernen, ziehen Sie nicht nur eine Quelle zu Rate. Erweitern Sie Ihr Wissen über verschiedene Blogs, Videos und andere Entwickler auf diesem Gebiet. Es ist völlig in Ordnung, sich bereits erlernte Inhalte auf einer anderen Quelle anzusehen. Vielleicht findet sich hier und dort ein einfacher Trick, um Zeit zu sparen, oder eine Methode, die für Sie einfach sinnvoller ist.

 

Weitere Artikel

Was ist wirklich dran am Fachkräftemangel? So ist die Lage in der IT

Informatiker-Sprüche: 10 Sätze, die ein IT-Profi niemals sagen würde

Wie man IT-Projekte verpatzt – und wieder rettet

No comments yet.

Leave a Reply