Vorsicht heiß! 5 Gefahren für Techies in der Sommerhitze

sommerhitze ist gefährlich, besonders für Techies

Der Sommer hält für Computernerds und Techies viele unterschätzte Gefahren bereit. Da wir uns um unsere Leser sorgen, warnen wir hier vor den fünf schlimmsten Gefahren für Techies im Sommer und stellen die ultimativen Life-Hacks vor. Was tun bei Hitze und was verschafft Abkühlung im Büro? Befolgen Sie diese Ratschläge, dann steht einem erfolgreichen Überdauern bis in den Herbst hoffentlich nichts im Wege!

 

Gefährlicher IT-Sommer 1: Sonnenbrand durch echtes Sonnenlicht

Der Sommer naht, die Wolken verfliegen langsam und die ersten Sonnenstrahlen kommen raus. Selbst der härteste Stubenhocker bekommt jetzt das Bedürfnis, den PC gegen ein mobiles Endgerät einzutauschen und sich ein paar Stunden in die echte Sonne zu setzen. Doch Vorsicht! Die zarte Techie-Haut wurde über den Winter fast ausschließlich mit Kunstlicht verwöhnt, unvorsichtiges Beleuchten mit echtem Sonnenlicht könnte zu bleibenden Schäden führen! Wir haben versucht, zu helfen und bereits Sonnencreme an empfindliche Berliner ITler verteilt. Doch wir können nicht überall sein. Schützen Sie Ihren fahlen Techie-Teint im Sommer mit ausreichendem Lichtschutzfaktor!

Gefährlicher IT-Sommer 2: Ventilator vs. Hipster-Bart

Vorsicht ist auch beim Einsatz von USB-Gadgets geboten! Kleine und große Ventilatoren mögen praktisch sein und schnelle Abkühlung versprechen. Aber wenn bei Überhitzung im Büro der nötige Sicherheitsabstand nicht eingehalten wird, drohen schwere Konflikte mit Bärten oder langen Haaren! Daher raten wir weiblichen IT-Profis im Sommer zu wärmeregulierenden Zopf-Frisuren und männlichen Techies dazu, sich während der heißesten Sommermonate von ihren Gesichtsfrisuren zu trennen. Dann sind Sie vielleicht nicht mehr hip, aber Sie können sich so nahe an den Ventilator setzen, wie Sie wollen!

 

Gefährlicher IT-Sommer 3: Mückenstich-Alarm

Sie rauben Ihnen den Schlaf, sie verderben den Nachmittag am Baggersee, ihre Stiche vergrößern Ihre Hautoberfläche um das Zweifache: Mücken. Eine Pest. Gerade in abgedunkelten Räumen werden die Biester magisch von Ihrem Bildschirmlicht angezogen und umschwirren Sie gnadenlos. Da hilft nur: Aufrüsten. Verteilen Sie in der Wohnung und am Arbeitsplatz Fliegenklatschen an allen strategisch günstigen Orten, sichern Sie die Fenster mit Mückennetzen und gehen Sie nie, wiederhole: nie! ohne Insektenschutzmittel in Gewässernähe.

 

Gefährlicher IT-Sommer 4: Alle im Urlaub

Die Sommerferienzeit naht und alle fliegen in den Urlaub. Facebook-Streams füllen sich mit Bildern krebsroter Kollegen an Palmenstränden (wohl Regel 1 nicht beachtet). Und Sie? Sitzen im abgedunkelten Büro und halten alleine die Stellung. Ja, Sie sind mal wieder der Held. Aber es drohen auch Vereinsamung am Arbeitsplatz und überbordende Langeweile. Was tun? 1. Vor sommerlichem Bore-out schützen flexible Arbeitszeiten. Wer früher kommt, kann früher Feierabend machen – und den im Freibad oder Biergarten verbringen. Allerdings Vorsicht vor Sonne und Mücken!! 2. Nehmen Sie sich vor, das nächste Mal schneller zu sein, wenn es um die Urlaubsverteilung geht.

 

Gefährlicher IT-Sommer 5: Hitzeschlag im Serverraum

Puh, 30 Grad im Schatten und keine Abkühlung in Sicht. Die Rechner laufen langsam heiß und Ihrem Kopf geht es auch nicht viel besser. Im Extremfall drohen Blackout und Kontrollverlust. Und damit meinen wir nicht den PC. Geben Sie darauf Acht, dass Sie und Ihre Rechner genug kühle Luft bekommen! Vernachlässigen Sie dabei allerdings den nötigen Sicherheitsabstand zum Ventilator nicht. Für überhitzte Techie-Köpfe eignen sich außerdem: Viele kühle Getränke, Eiswürfel-Bäder, frühe Feierabende (merkt ja sowieso keiner).

Welchen Gefahren begegnen Sie im Sommer? Wir freuen uns über Ihre Kommentare!

 

 

Finden Sie einen coolen Job auf dice.com!

 

 

Weitere Themen:

Flexible Arbeitszeit statt Achtstundentag – mit diesen Argumenten überzeugen Sie Ihren Chef
Bewerbung ohne Berufserfahrung: 5 Tipps für die erste Bewerbung
Beruf & Familie: Das müssen Väter bei der Elternzeit beachten

 

 

Foto: gratisography

No comments yet.

Leave a Reply