Dice-Städteranking: Die Top IT-Städte in Deutschland [Infografik]

Dice Infographik: Top IT Städte in Deutschland

In welcher Stadt macht man am schnellsten Karriere? Wo findet man als Einsteiger am ehesten einen spannenden IT-Job? Und wo liegen die Unterschiede der deutschen IT-Metropolen? Wir haben im August unsere Job-Datenbanken ausgewertet und analysiert, wo es wirklich die meisten IT-Jobs in Deutschland gibt und wo die Spezialitäten der IT-Städte liegen. In der Auswertung findet ihr sechs deutsche Metropolen, die mit zahlreichen Job-Angeboten Entwickler, Admins und Security-Experten anlocken. Welche ist die richtige Stadt für Ihren nächsten IT-Job? Finden Sie es heraus!

 

Dice Infographik: Top IT Städte in Deutschland

Jetzt ganze Infografik ansehen!

 

München: Klassenbester in Sachen IT-Jobs

Keine Überraschung: München hat die Nase vorn, was die meisten IT-Jobs angeht. Unsere Datenbank-Analyse ergab im August sage und schreibe 564 IT-Jobs in der Isar-Metropole, 14 % davon auf dem Einstiegslevel als Trainee oder Junior. Gerade für Berufsanfänger ist München daher besonders attraktiv. Aber auch erfahrene ITler zieht es nach München, schließlich haben hier Weltkonzerne wie Microsoft, Google und IBM ihren Deutschlandsitz, um nur eine Handvoll zu nennen. Die Internetprominenz zieht wiederum viele mittlere und kleine IuK-Unternehmen an, die sich in ihrem Dunstkreis ansiedeln. In einer EU-Studie belegte München bereits 2014 den ersten Platz vor London und Paris, was Innovation und Leistungsfähigkeit seiner Unternehmen aber auch das Renommee der Münchner Forschung und Entwicklung angeht.

Jetzt IT-Jobs in München finden!

 

Berlin: Startup-Metropole Deutschlands

Berlin mag zwar notorisch pleite sein und Großprojekte haben hier eher zweifelhafte Berühmtheit – aber für die Startup-Szene ist die Stadt ein Traum. Seit Jahren hält sich Berlin in den Top 10 des weltweiten Rankings des Startup Genome Projects und hat Städte wie Paris oder Singapur schon weit hinter sich gelassen. Das vergleichsweise gemütliche München taucht in der Liste übrigens gar nicht erst auf. Im Gesamtranking liegt Berlin derzeit auf Platz 7 der stärksten Startup-Städte weltweit. Was die Verfügbarkeit von Tech-Talenten angeht, sogar auf Platz 5. Das schafft Jobs, zum Zeitpunkt unserer Auswertung wurden insgesamt 322 IT-ler gesucht. 8 % davon in Projektverträgen – Freelancer haben es in der Hauptstadt also besonders gut. Mit insgesamt 25 % der Festangestellten werden in der IT-Stadt Berlin aber vor allem erfahrene Fachkräfte für Senior-Positionen oder Positionen mit Führungsverantwortung händeringend gesucht. Es geht steil bergauf im dicken B!

Jetzt IT-Jobs in Berlin finden!

 

Frankfurt: Der Bankensektor braucht IT-Support

Den dritten Platz in unserem Städteranking belegt Frankfurt am Main. Anders als in den anderen Städten werden hier neben Business Consultants und Beratern vor allem Support-Mitarbeiter gesucht. Der Börsenstandort und führende Finanzplatz Deutschlands hat außerdem einen großen Bedarf an Security-Profis, die helfen die Bankgeschäfte der über 250 hier ansässigen Bankinstitute sicher abzuwickeln. Doch auch außerhalb des Bankensektors mischt Frankfurt dank des am Datendurchsatz gemessen weltweit größten Internetknotenpunktes DE-CIX als Kreuzungsort der nationalen und internationalen Datennetze kräftig mit. Die Rechenzentren der Stadt belegen derzeit rund 500.000 Quadratmeter Fläche und wachsen – auch dank der Abwanderung vieler Unternehmen aus London in Zeiten des Brexit – unermüdlich weiter. Im August zählten wir hier „nur“ 308 IT-Jobs in der Dice-Datenbank – aber das muss wie alle anderen Trends in Frankfurt schon jetzt nach oben korrigiert werden.

Jetzt IT-Jobs in Frankfurt finden!

 

Hamburg: Leuchtturm der ITK-Branche im Norden

In Hamburg versammeln sich internationale Internet-Unternehmen wie Facebook, Twitter oder Dropbox. Auch Eigengewächse wie Xing und BigPoint verhelfen der Hansestadt zum Boom im Online-Markt. Rund 9.700 ITK Unternehmen erwirtschaften hier gemeinsam über 4,3 Milliarden Euro im Jahr. Entsprechend viele Jobs werden in der Stadt an der Elbe angeboten: Die über 290 Jobs der Dice-Datenbank verteilen sich auf IT-Service- und Beratungsdienste, Software-Entwickler machen ein Drittel der IT-Unternehmen der Stadt aus und immerhin noch 15 % der ansässigen IT-Unternehmen bieten Datenverarbeitungs-Dienste an. Diese Entwicklung war geplant. Vor einigen Jahren setzte sich der Standort Hamburg das Ziel, als vielfältige Medien- und Digitalhauptstadt zu wachsen. Die gezielte Förderung schaffte einen optimalen Nährboden für innovative Startups und zog internationale Großunternehmen an und wird durch Initiativen wie Nextmedia-Hamburg weiter gefördert.

Jetzt IT-Jobs in Hamburg finden!

 

Köln: Erfolgreicher Multimedia-Standort am Rhein

Das deutsche Privatfernsehen sitzt in Köln – hier stehen die großen Studios von Sendern wie RTL oder Vox, aber auch der WDR produziert hier. Mit Fördergeldern und billigen Krediten werden Produzenten, Multimediariesen und die IT-Industrie seit Jahren erfolgreich nach Köln gelockt – die entstehenden Jobs sollten die wegfallenden Stellen in der Schwerindustrie ersetzen. Das klappte gut, zum Zeitpunkt unserer Auswertung waren in Köln rund 250 IT-Jobs ausgeschrieben. Hier suchen Multimedia-Riesen wie Games-Produzent Electronic Arts, der E-Sports Veranstalter Turtle Entertainment oder Casual Gaming Spezialist KaiserGames ständig neue Mitarbeiter. Aber auch Microsoft hat hier nach München-Unterschleißheim seinen zweitgrößten Standort. All das will gehostet werden, weshalb Unternehmen wie Unitymedia, NetCologne oder Host Europe in Köln ebenfalls ihre Standorte haben. Von dieser vielfältigen Unternehmenslandschaft profitiert die IT-Szene, deshalb finden hier auch die wichtigen Branchenmessen wie Gamescom und dmexco statt – IT-ler kommen aus aller Welt, um sich in Köln zu vernetzen.

Jetzt IT-Jobs in Köln finden!

 

Düsseldorf: Internationale Unternehmen bieten IT-Jobs

Kölns Nachbarstadt Düsseldorf folgt im Ranking der heißesten IT-Städte direkt auf dem Fuße. Als Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr ist die Stadt dank ihrer hervorragenden Infrastruktur Heimat großer Telekommunikations-, Beratungs- und Technikunternehmen und versammelt die Größen der Mobile-Branche. Denn hier landet das große Geld: Nach London und Paris liegt Düsseldorf auf Platz drei der größten Regionen für ausländische Direktinvestitionen in Europa und Platz eins in Deutschland. Das merkt der Düsseldorfer in seinem Geldbeutel: Nach München hat man hier das größte Pro-Kopf-Einkommen Deutschlands und liegt damit weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt. Vor allem japanische und chinesische Unternehmen wie Huawei, Toshiba oder Sony ließen sich in Düsseldorf nieder, aber auch der Rest der Welt schätzt den flächendeckenden Breitbandzugang der Stadt – die 1900 ITK-Unternehmen Düsseldorfs haben derzeit rund 30.000 Beschäftigte – und immer Bedarf nach mehr.

Jetzt IT-Jobs in Düsseldorf finden!

 

 

Weitere Themen:
Perlen der Provinz: IT-Jobs jenseits von München und Berlin
IT-Freelancer werden – diese Skills brauchen Sie
Bewerbung ohne Berufserfahrung: 5 Tipps für die erste Bewerbung

 

 

Bild: Dice

No comments yet.

Leave a Reply