Was macht ein Business Consultant Managed Service mit Schwerpunkt Single Point of Contact bei implexis?

Wer ist die implexis?

Die implexis ist Microsoft Gold Partner und Spezialist bei der Einführung und Optimierung von ERP-Lösungen bei Multi-Channel-Handelsunternehmen. Die Managed Service Business Unit, besteht aktuell aus 22 Personen und sind nach Fachkompetenzen in einer Teamstruktur organisiert. Wir decken im Managed Service die Bereiche Beratung, Entwicklung, Testing, Training und Infrastrukturservices ab. Zudem bieten wir den internen Service Desk für alle implexis Mitarbeiter. Je nach fachlichem Background und Einsatzbereich werden die Mitarbeiter den Teams zugeordnet.

Was macht ein Business Consultant Managed Service mit Schwerpunkt Single Point of Contact bei Implexis?

Alle Business Consultants kennen sich in den Standardprozessen des ERP Systems Dynamics 365 for Finance and Operations, Enterprise (vormals Dynamics AX, folgend D365 fFaOps) sicher aus. Business Consultants welche die Rolle des Single Point of Contacts (SPoC) inne haben, sind zudem auf dem entsprechenden Kundensystem ausgebildet und kennen dessen Besonderheiten, wie beispielsweise die Anbindung eines 3rd Party Warehouse Management Systems oder Prozesse welche vor- und nachgelagerte Systeme (i.e. POS, Webshop, PIM) betreffen.

Als SPoC ist der Business Consultant der Erstansprechpartner für unsere Kunden. In regelmäßig stattfindenden Terminen, sogenannten Jour Fixe, stimmt sich der SPoC mit dem Kundenansprechpartner über den aktuellen Status ab. Der SPoC hat jederzeit den Überblick über die vom Kunden eingebrachten Anfragen. Die Anfragen werden nach ITIL in Service Requests, Incidents und Change Requests in unserem Ticketsystem klassifiziert. In Abstimmung mit dem Kunden werden die anstehenden Aufgaben priorisiert. Die Aufgaben werden durch den SPoC von „Kundensprache“ in „IT-Sprache“ übersetzt und somit beispielsweise zur Umsetzung durch einen Entwickler vorbereitet. Auch intern stellt der SPoC somit das Bindeglied zwischen dem Kunden und implexis dar.

Geht der Aufgabenbereich des SPoCs über die reine Verwaltung von CRs, Incidents und Service Requests hinaus?

Ja, denn das stellt den besonderen Reiz dieser Tätigkeit dar. Der SPoC hat durch seinen engen Kontakt mit dem Kunden jederzeit den Überblick über die kommenden Herausforderungen des Kunden. Das kann die Organisation von Kundentrainings sein oder aber auch die Planung und Durchführung von Projekten. Wie eingangs erwähnt hat die implexis einen starken Fokus auf  Multi-Channel-Handelsunternehmen. Und hier gilt die Devise „Handel ist Wandel“. Und bei dem beständigen Wandel der Anforderungen unterstützen und begleiten wir unsere Kunden vollumfänglich.

Technischer Wandel und Digitalisierung

Implexis bedient sich bei der Umsetzung der Kundenprojekte im gesamten Microsoft Stack. Dieser beginnt beim Office 365 für den Desktop und den Mobile Arbeitsplatz bis zu global verfügbaren Cloud SaaS Lösungen auf Basis von Microsoft Azure. Durch den Einsatz von modernen HTML 5 Oberflächen ist es somit möglich überall auf ERP Ressourcen zuzugreifen und vorher manuelle Papier-Prozesse zu digitalisieren. Wir unterstützen den Kunden hierbei beim Aufbau von durchgängigen End 2 End Prozessen. Für unsere Business Consultants bedeutet dies immer neue und spannende Herausforderungen.

Alle Stellen bei der implexis

No comments yet.

Leave a Reply